Social Media


Unabhängigkeit von russischem Gas und Öl wird Folgen haben

Die Energiepreise sind auf Rekordhöhen gestiegen. Dies könnte bestimmte Rohstoffe preislich beflügeln.

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Erst die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie, dann Russlands Invasion in der Ukraine, die Welt ist nicht mehr, wie sie noch vor einigen Jahren war. Wer an Rohstoffen interessiert ist, der schaut auf die möglichen Folgen. Abhängigkeiten sind nicht mehr gefragt, im Gegenteil. Sichere, bezahlbare und saubere Energie ist jetzt gefragt. Damit rückt Wasserstoff wieder mehr in den Fokus. Denn grüner Wasserstoff könnte viel von dem russischen Gas ersetzen. Die britische Regierung hat ihre „British Energy Security Strategy“ enthüllt. Damit sollen teure fossile Brennstoffe auf das Abstellgleis geschoben werden und Energiesicherheit langfristig anders erreicht werden. Das Strategie-Papier der britischen Regierung setzt auch auf den Ausbau der Produktionskapazitäten für kohlenstoffarmen Wasserstoff.

Um den emissionsfreien und nachhaltigen Kraftstoff grüner Wasserstoff zu produzieren, hergestellt aus Wind- und Solarenergie, braucht es Platin. Das Platin in Verbindung mit Iridium, wird als Katalysator in Protonenaustauschmembranen verwendet. Auch die EU strebt nach grünem Wasserstoff. Der Bedarf nach Platin könnte also signifikant anwachsen. Platin wird beispielsweise von Sibanye-Stillwater - https://www.youtube.com/watch?v=rYg72w8stHA - produziert. Platin und Palladium kommen aus Sibanye-Stillwaters Projekten in Nordamerika, Südafrika und Simbabwe. Nebenbei ist die Gesellschaft auch ein großer Goldproduzent. Die Energiezukunft wird auch Silber brauchen, und zwar nicht wenig, denn Silber ist nicht nur in der Photovoltaikbranche wichtig. Laut dem Silver Institute stieg die Verwendung von Silber in der Photovoltaik 2021 um 13 Prozent auf 113,7 Millionen Unzen, da die weltweiten Solarinstallationen zunahmen. Silber gehört zu den Metallen der Zukunft, damit auch Silbergesellschaften wie etwa MAG Silver - https://www.youtube.com/watch?v=y-fKH2GW0x0 . Zusammen mit dem Partner Fresnillo wird Silber auf dem Juanicipio-Projekt in Mexiko produziert. Für MAG Silver bedeutete das im ersten Quartal 2022 mehr als eine Million Unzen Silber und gut 2.500 Unzen Gold.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/) und MAG Silver (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

#BBD0E0 »

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder
SRC Mining & Special Situations ZertifikatSRC Mining & Special Situations Zertifikat