Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Newsletter Ausgabe 06 /2020

Dieser Newsletter enthält News zu folgenden Themen:
Appia Energy + Energy Fuels + Fiore Gold + Gatling Resources + GoldMining + MAG Silver + Osisko Gold Royalties + Plateau Energy Metals + RosCan Gold + Tempus Resources + Triumph Gold + Uranium Energy + ValOre Metals + Wealth Minerals + Aktie der Woche: Sibanye-Stillwater + Caledonia Mining + Treasury Metals + Aurania Resources + Copper Mountain Mining + Canada Nickel + Skeena Resources + Maple Gold Mines + Iso Energy + Auryn Resources + Endeavour Silver + EnWave  


Sehr geehrter Leser,
Sehr geehrte Leserin,

Corona hat uns alle fest im Griff und wir versuchen das Beste draus zu machen. Da die Politik sich leider in Fürsorge und Abriegeln gegenseitig überbietet, sind auch wir gezwungen von zu Hause aus zu arbeiten. Ich hoffe nur, dass eines Tages wir die Rechnung aufmachen und feststellen, dass die Kollateralschäden durch Pleiten und Arbeitslosigkeit die des Virus bei Weitem übertreffen. Nach Ostern sollte des normale Leben wieder beginnen. Sehen wir diese Krise als Chance mal wieder in uns zu gehen, zu fühlen und zu spüren und anderen Menschen zu helfen wenn nötig. Mein Home TV Studio läuft auf vollen Touren und ich werde die nächsten Wochen hoffentlich viele interessante Interview mit Firmenvertretern und Experten führen wie schon diese Woche geschehen mit Prof. Dr. Torsten Dennin. https://www.rohstoff-tv.com/play/prof-dr-torsten-dennin-der-corona-crash-2020/

Etwas Positives kann ich allerdings dieser Krise abgewinnen: Greta und Lisa sind aus den Überschriften verschwunden. Nun Mädels habt ihr Euren shutdown bekommen den ihr Euch ja so sehr herbei gesehnt habt für die Umwelt. Allerdings weiß ich nicht ob die Eltern der anderen Freitagsjugendlichen noch genug Geld in der Arbeitslosigkeit haben werden, um Euch Eure Handys und Euer bisher komfortables Leben weiter zu ermöglichen. Es geht nicht nur um radikale Lösungen sondern es ist ein Miteinander! Alle arbeiten an einer besseren Umwelt aber mit Radikalität kommen wir nicht weiter und schon gar nicht mit einer Lösung die in 1 Monat oder einem Jahr sich umsetzen lässt. Es ist ein Prozess der viel Schweiss und Arbeit bedeutet in unserer hochindustrialisierten Welt. Umweltschutz ist richtig und wichtig! Also lasst uns zusammen daran jeden Tag ein Stück arbeiten, dann wird’s auch gut und drückt wieder die Schulbank. Denn ohne Bildung sind wir nichts.
Ich wünsche Ihnen allen viel Gesundheit, Beharrlichkeit und Geduld. Bleiben Sie gesund und treffen Sie Vorsorge. Auch diese Krise geht vorbei und wie immer haben sich Krisen im Nachhinein als enorme Kaufchancen an den Aktienmärkten herausgestellt. Qualität steht an erster Stelle, Produzenten die Geld verdienen sowieso. Entwickler die finanziert sind bzw. starke Aktionäre haben können enorm profitieren und wer sich in der Exploration umsieht, der muss auf Unternehmen setzen die mindestens für 18 Monate finanziert sind.

Ich bedanke mich bei unseren Kunden aber vor allem bei meinem Team, das in diesen Zeiten voll hinter der SRC steht und noch mehr leistet als sonst. Die SRC Familie hält zusammen und Ihr seid einfach super!!! Danke.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und viel Gesundheit. Trinkt einen Gin & Tonic zur Vorsorge und ein gutes Glass Rotwein für die Nerven.
Herzliche Grüße und alles Gute!
Ihr Jochen Staiger und das SRC-Team

Wir werden sehr bald Webinare anbieten mit unseren Unternehmen für Präsentationen und Online Roadshows. Sie werden darüber über unsere Verteiler informiert werden. Vor zwei Tagen haben wir mit Online TV Interviews und Präsentationen begonnen. Gleich für unsere erste Online-Präsentation konnten wir Prof. Dr. Torsten Dennin gewinnen:
Prof. Dr. Torsten Dennin: Der Corona Crash 2020

In den vergangenen Wochen konnten wir viele Unternehmensvertreter auf der Prospectors & Developers Association of Canada (PDAC) in Toronto treffen und interviewen. Im Folgenden und am Ende einzelner Unternehmensmeldungen finden Sie die interessantesten Interviews und Unternehmens-Präsentationen aus den vergangenen drei Wochen:


Aktie der Woche: Sibanye-Stillwater

Sibanye-Stillwater trotzt der aktuellen Corona-Epidemie und kann daraus sogar gestärkt hervorgehen wie folgende Meldungen der vergangenen Tage eindrucksvoll beweisen.

Sibanye-Stillwater wickelt Metallkaufabkommen vorzeitig ab
Sibanye-Stillwater schloss vor wenigen Tagen eine Erlass- und Aufhebungsvereinbarung über die vorzeitige Abwicklung einer vorherigen Streaming-Vereinbarung zu günstigeren Bedingungen ab. Durch die vorzeitige Abwicklung kann Sibanye-Stillwater die gesamte Beteiligung des Verkäufers an dem Metallkaufvertrag für einen Kaufpreis von 50 Millionen US$ erwerben, der laut Bewertung unter Verwendung der Spot-PGM-Preise am 27. Februar 2020 einen zurechenbaren Wert von ca. 81 Millionen US$ hätte.
Die Transaktion wird ein kostenintensives, gesichertes, langfristiges Finanzierungsinstrument ablösen und durch eine wesentlich kostengünstigere, ungesicherte, kurzfristige Fazilität ersetzen, die betriebliche Flexibilität für die Marikana-Betriebe und die Möglichkeit bietet, die jetzt nicht zweckgebundenen Metalle Palladium und Rhodium zur Realisierung optimaler Preisgestaltungsmöglichkeiten sofort zu vermarkten.
News: Vorzeitige Abwicklung des Metallkaufabkommens für das Tailings-Aufbereitungsprojekt Marikana

Sibanye-Stillwater nutzt freie Verarbeitungskapazitäten von Anglo American Platinum
Weiterhin konnte Sibanye-Stillwater bekanntgeben, dass es mit Anglo Platinum grundsätzliche Vereinbarungen über die Verarbeitung des gesamten PGM-haltigen Materials, das aus seinen Betrieben in Rustenburg und Platinum Mile produziert wird und etwa die Hälfte des PGM-haltigen Materials, das aus den Betrieben in Kroondal produziert wird, in seinen Verarbeitungsanlagen in Marikana zumindest für die Dauer des von Anglo Platinum verkündeten Force Majeure-Zeitraums getroffen hat.
Vor der FM-Erklärung wurde PGM-haltiges Konzentrat aus Rustenburg von Anglo Platinum im Rahmen einer Lohnverarbeitungsvereinbarung geschmolzen und raffiniert, während für Kroondal und Platinum Mile PGM-Konzentrat eine Vereinbarung über den Kauf von Konzentrat (PoC) bestand.
News: Marikanabetriebe stellen Verarbeitungskapazitäten zum Ausgleich des Force-Majeure bei Anglo-Platinum
Video: Sibanye-Stillwater Company Teaser 2019


Weitere Unternehmensnews:

Caledonia Mining vermeldet Top-Jahresergebnisse!
Caledonia Mining gab jüngst seine Betriebs- und Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr bekannt. Insgesamt wurden Bruttoeinnahmen von 75,8 Millionen Dollar generiert. Der Bruttogewinn lag bei 31,1 Millionen Dollar, was eine Bruttomarge von 41 Prozent bedeutete. 2019 wurden 55.182 Unzen Gold gefördert. Die Schachtabteufung am zentralen Schacht wurde im Juli 2019 bis zur Zieltiefe von 1.204 Metern (ca. 4.000 Fuß) abgeschlossen. Die Arbeiten zur Ausrüstung des Schachtes haben begonnen, wobei die Inbetriebnahme noch vor Ende 2020 erwartet wird. Die Goldproduktion im Jahr 2020 liegt zwischen 53.000 und 56.000 Unzen, d.h. ähnlich wie im Jahr 2019 bis zur Fertigstellung des Zentralschachtes. Die Inbetriebnahme des Central Shaft wird für das letzte Quartal 2020 erwartet, danach kann die Produktion hochgefahren werden: Die Zielproduktion im Jahr 2021 beträgt etwa 75.000 Unzen und im Jahr 2022 etwa 80.000 Unzen. Die Gesamtkosten für die Aufrechterhaltung der Produktion liegen zwischen 951 und 1.033 US$ pro Unze; die Kosten pro Unze werden nach der Inbetriebnahme von Central Shaft voraussichtlich sinken.
Die vierteljährliche Dividende wurde im Januar 2020 um 9 Prozent auf 7,5 Cent pro Aktie erhöht, was auf die verbesserte finanzielle und operative Leistung Caledonias und die verbesserten Aussichten angesichts des nahenden Endes des Central Shaft-Projekts zurückzuführen ist.
News: Caledonia Mining legt Ergebnisse für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr vor und kündigt Managementtelefonkonferenz an
Video: Caledonia Mining: Stronger Free Cash Flows from 2020 on - Dividend Increased

Treasury Metals stößt auf hochgradige Goldabschnitte
Treasury Metals konnte vor kurzer Zeit zusätzliche Untersuchungsergebnisse seiner Erweiterungsbohrungen in der Zone Eastern C und Infill-Bohrungen in der Zone Main auf dem Goldprojekt Goliath im Nordwesten von Ontario bekanntgeben. Dabei stieß man auf mehrere hochgradig goldhaltige Abschnitte, wie z.B.: 1,35 g/t über 14,7 Meter, einschließlich 6,0 g/t Au über 2,0 Meter und etwa 15 Meter weiter unten auf 65,2 g/t Au über 3,0 Meter, einschließlich 193 g/t über 1,0 Meter.
Das Unternehmen wird diese Ergebnisse entlang des Streichens in Bezug auf die bekannte Mineralisierung innerhalb der Hauptzone analysieren und Bohrziele für spätere Tests festlegen.
News: Goliath-Expansionsbohrungen durchschneiden hochgradige Abschnitte auf der Zone C Ost
News 2: Goliath-Bohrungen durchschneiden hochgradiges Zielgebiet der Osterweiterung und bohren 20,8 m mit 3,4 g/t Au in der Hauptzone
Interview: Treasury Metals: New C-Zone Will Increase Production and Resource Profile

Aurania Resources finanziert nochmals zu höheren Kursen
Aurania Resources gab vor wenigen Tagen bekannt, dass es die dritte und letzte Tranche  der zuvor angekündigten, nicht vermittelten Privatplatzierung von Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von 3,10 CA$ pro Einheit mit einem Bruttoerlös von insgesamt 6.470.131 CA$ abgeschlossen hat.
Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Verkauf der Einheiten zur Förderung der Exploration im Projekt Lost Cities - Cutucu und dessen Umgebung zu verwenden, einschließlich der Arbeiten im Rahmen der sozialen Verantwortung des Unternehmens, die erforderlich sind, um Zugang zu den Konzessionsgebieten zu erhalten, der grundlegenden Exploration, einschließlich Feldarbeiten und Probenahmen, der Durchführung und Interpretation von geophysikalischen Untersuchungen zur Verfeinerung bestimmter Zielgebiete und zur Durchführung von Gold-, Silber- und Kupferbohrungen.
Das Ganze wurde zu einem Preis von 3,10 CA$ pro Einheit durchgeführt und damit weit über dem aktuellen Aktienkurs.
News 1: Aurania schließt zweite Tranche der Finanzierung für Erlöse von 4,16 Mio. Dollar
News 2: Aurania kündigt Abschluss einer nicht vermittelten Privatplatzierung mit 6,47 Millionen Dollar an

Aurania Resources setzt auf geologische Aufarbeitung
Aurania Resources muss sein geologisches Personal gezwungenermaßen aus dem Feld abziehen.  Die Geologen werden die nächsten Wochen damit verbringen, einen Rückstand an geologischen Informationen aus dem Feld aufzuarbeiten. Sie werden sich auf die Interpretation dieser Informationen und die Verfeinerung der Explorationsziele für Gold-Silber und Kupfer-Silber konzentrieren. Darüber hinaus hat die kürzlich abgeschlossene LiDAR-Untersuchung viele potenzielle historische Bergbau- und Schürfstandorte auf den Konzessionen in Ecuador aufgezeigt. Diese werden derzeit mit den luftgestützten geophysikalischen Daten, der Abdeckung der Fließsedimente und der bekannten kartographischen Geologie zur Priorisierung und Bodenuntersuchung integriert.
News: Aurania passt Betrieb an COVID-19-VIRUS Situation an
Interview: Aurania Resources: Processing LIDAR Results and Preparing Geophysic Program

Copper Mountain Mining überarbeitet Minen- und Projektzeitplan
Copper Mountain Mining hat seinen Minen- und Projektplan in seiner Mine Copper Mountain, die sich im Süden von British Columbia befindet, mit dem Ziel überarbeitet, als Reaktion auf die aktuellen Marktbedingungen und die kurzfristige Kupferpreisunsicherheit infolge der Auswirkungen von Coronavirus auf die Metallpreise solide positive Margen und einen Cashflow aufrechtzuerhalten. 
Eine Zusammenfassung der Änderungen enthielt:

  • Verschiebung der Investitionsausgaben für die Installation von Kugelmühle Nr. 3, wodurch im Jahr 2020 22 Millionen US-Dollar eingespart werden können.
  • Senkung der Betriebskosten durch die Neuausrichtung der kurzfristigen Produktion auf kostengünstigere Minenphasen.
  • Die Erhaltung von hochgradigem Erz in Grube #3, das 2020 abgebaut werden soll, soll nun 2021 abgebaut werden, um den erwarteten höheren Metallpreisen in der Zukunft gerecht zu werden und um die aufgeschobenen Investitionsausgaben für die Erweiterung des Werkes mit der Kugelmühle Nr. 3 zu decken.

Diese Maßnahmen ermöglichen es dem Unternehmen, solide Cashflow-Margen in der Mine aufrechtzuerhalten und in der derzeitigen Umgebung mit niedrigen Kupferpreisen nachhaltig zu arbeiten, ohne dabei den langfristigen Minenplan zu opfern. Darüber hinaus ermöglicht es der überarbeitete Minenplan dem Unternehmen auch weiterhin, das Mühlenausbauprojekt intern zu finanzieren.
News: Copper Mountain reagiert auf die mit Covid-19 verbundene Marktunsicherheit, überarbeitet Minenplan und Projektzeitplan, um Kosten und Risiken zu senken

Canada Nickel vermeldet positive mineralogische Bewertung
Canada Nickel konnte jüngst positive erste Ergebnisse einer mineralogischen Bewertung von Probenmaterial aus seinem Nickel-Kobaltprojekt Crawford bekanntgeben.
Höhepunkte waren:

  • 89% des Nickels im höherwertigen Kern der Ressource sind in Nickelsulfid- und Nickel-Eisen-Legierungsmineralien enthalten.
  • 59% des Nickels in den unteren Zonen sind in Nickelsulfid- und Nickel-Eisen-Legierungsmineralien enthalten.
  • Sowohl die höher- als auch die niedrig wertigeren Bereiche enthalten erhebliche Mengen an Magnetit. Im höhergradigen Kern betrug der Magnetitgehalt im Durchschnitt 8,7% und in den niedrig gradigeren Zonen durchschnittlich 6,9%.

Die Ergebnisse stammen aus Proben des Nickel-Kobaltsulfid-Projekts Crawford, mit einem höhergradigen Kern aus gemessenen und angezeigten Ressourcen von etwa 263 Millionen Tonnen mit 0,31% Nickel, 0,013% Kobalt und 0,38 g/t Pd + Pt innerhalb einer gemessenen und angezeigten Gesamtressource von etwa 600 Millionen Tonnen mit 0,25% Nickel und 0,013% Kobalt und einer zusätzlichen höhergradigen abgeleiteten Ressource von etwa 66 Millionen Tonnen mit 0,29% Nickel und 0,013% Kobalt innerhalb einer abgeleiteten Gesamtressource von etwa 310 Millionen Tonnen mit 0,23% Nickel und 0,013% Kobalt.
News: Canada Nickel Company erhält positive erste Mineralogieergebnisse
Interview: Canada Nickel Company: Recently IPO with Huge Nickel Resource in Canada

Skeena Resources schließt Finanzierung erfolgreich ab
Skeena Resources konnte jüngst ein vollständig gezeichnetes, nicht von einem Broker vermitteltes Privatplatzierungsangebot von etwa 17.316.000 Flow-Through-Aktien zu einem Preis von 1,155 CA$ pro Aktie für einen Bruttoerlös von insgesamt 20 Millionen CA$ bekanntgeben.
Die Finanzierung erfolgte damit gerade noch vor dem Schließen des Finanzierungsfensters.
News: Skeena kündigt 20 Millionen $ Privatplatzierung an
Interview: Skeena Resources: Buying Option from Barrick Gold Until End of 2020

Maple Gold Mines stößt auf eine weitere hochmineralisierte Zone
Maple Gold Mines konnte jüngst eine Aktualisierung und neue Explorationsergebnisse für die Zone 531 bekanntgeben. Dabei stieß man auf eine dritte mineralisierte Zone, bei der 5,96 g/t Au auf 3,5 Metern, einschließlich 11,35 g/t Au auf 1,7 Metern, durchschnitten wurden.
News: Maple Gold bohrt zusätzliche hochgradige Mineralisierung und definiert offene IP-Anomalie in der Zone 531
Interview: Maple Gold Mines: Drilling New High Grade Extension "531 Zone"

IsoEnergy stößt auf über 20% U3O8
IsoEnergy konnte jüngst einmal mehr exzellente Bohrergebnisse vermelden. Bohrloch LE20-40 enthielt durchschnittlich 20,5% U3O8 über 4 Meter! Die letzten sechs Bohrlöcher in der Hurricane-Zone durchschnitten alle dicke Abschnitte mit starker Uranmineralisierung, einschließlich zwei Subintervallen die so hoch waren, dass sie außerhalb der messbaren Skalierung lagen (>65.000CPS auf dem Handspektrometer RS-125).
Die Ergebnisse der letzten sechs Bohrlöcher in der Hurricane-Zone stehen noch aus, sodass mit weiteren Top-ergebnissen gerechnet werden kann.
News: IsoEnergy durchschneidet 4,0 m mit 20,5% U3O8 in Bohrung LE20-40 und erbohrt Uranmineralisierung die ausserhalb der messbaren Skala liegt
Interview: IsoEnergy: New High Grade Drill Results from Larocque East Uranium Project

Auryn Resources arbeitet auch in Krisenzeiten weiter
Auryn Resources lieferte jüngst ein Update als Reaktion auf die Bedenken bezüglich COVID-19 und die möglichen Auswirkungen auf die Explorationsbemühungen in Peru und Kanada. Auryn rief das gesamte Personal vor Ort zurück, bevor die peruanische Regierung eine vorübergehende zweiwöchige Grenzsperre verordnete. Das Land hat alle Arbeiten in öffentlichen Einrichtungen für 15 Tage ausgesetzt, weshalb die Mitarbeiter des Unternehmens in Lima für diesen Zeitraum von zu Hause aus arbeiten werden. Es ist zu erwarten, dass solche Unterbrechungen zu bescheidenen Verzögerungen im Geschäftsablauf von Auryn führen werden. In den kommenden Wochen erwartet Auryn die Veröffentlichung seiner ersten PEA auf Homestake Ridge, dem hochgradigen Gold-Silber-Projekt des Unternehmens im Goldenen Dreieck von British Columbia. Darüber hinaus wird Auryn revidierte Zielvorgaben für das Projekt Committee Bay in Nunavut veröffentlichen, die auf einem Durchbruch bei der geophysikalischen Zielbestimmung beruhen, bei der die Leitfähigkeitsdaten zwischen niedrig gradigen und hochgradigen Goldreaktionen unterscheiden.
News: Auryn Unternehmens-Update und informiert über Auswirkungen von COVID-19
Interview: Auryn Resources: Getting Environmental Permits to Start Drill Campaign on Sombrero Soon

Endeavour Silver meistert Corona-Epidemie und arbeitet an Terronera-Studie
Endeavour Silver gab jüngst bekannt, dass es Pläne zur Minimierung der Risiken in Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus sowohl für die Mitarbeiter als auch für das Unternehmen umgesetzt hat.  Bislang wurden an keiner der Arbeitsstätten des Unternehmens in Kanada, Mexiko und Chile bekannte oder vermutete Fälle von COVID-19-Infektionen gemeldet. Endeavour befolgt an jedem Standort die Gesundheitsprotokolle der Regierung und beobachtet die Situation zusammen mit den lokalen Gesundheitsbehörden genau. Das Unternehmen hat Gesundheitstipps veröffentlicht, um die Mitarbeiter über die Symptome von COVID-19, die besten Praktiken zur Vermeidung einer Ansteckung mit dem Virus und die bei Auftreten von Symptomen zu befolgenden Verfahren zu informieren. Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es eine wirtschaftliche Zusammenfassung der aktualisierten vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, die „PFS“) für das Silber-Gold-Minenprojekt Terronera in Jalisco erhalten hat.  Im Vergleich zur vorherigen PFS wurden erhebliche Änderungen am Betriebsplan sowie an den Kapital- und Betriebskosten vorgenommen, sodass die neue PFS, obwohl sie nach wie vor positiv ist, gegenüber der vorherigen PFS eine weniger solide Wirtschaftlichkeit aufweist.
News: Endeavour Silver setzt Pläne zur Minimierung von Risiken in Zusammenhang mit COVID-19 um und beginnt mit interner Prüfung von vorläufiger Machbarkeitsstudie für Terronera
Interview: Endeavour Silver: Turn-around of Production and Financial Performance in 2020

EnWave arbeitet an Lizenzierung für US-Cannabismarkt
EnWave gab vor wenigen Tagen bekannt, dass ihr Vorstand einen Plan zur Lizenzierung des firmeneigenen Radiant Energy Vacuum ("REVTM") auf dem US-Cannabismarkt durch eine hundertprozentige amerikanische Tochtergesellschaft genehmigt hat. Als Anbieter von Geräten, die jahrelange Forschung und Entwicklung, patentierte Innovationen, Know-how und insbesondere ein kürzlich erteiltes Verfahrenspatent speziell für die Trocknung und Dekontamination von Cannabis verkörpern, stellt der US-Markt eine bedeutende Chance für EnWave dar. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinem US-amerikanischen Anwalt, dem kanadischen Anwalt und der TSX Venture Exchange eine umfassende rechtliche und regulatorische Due Diligence durchgeführt. Dies beinhaltete die Bewertung von grenzüberschreitenden Angelegenheiten und die Einhaltung der US-Bundesgesetze, die zu dem Schluss kamen, dass EnWave seine Expansionsstrategie auf dem US-Markt in Übereinstimmung mit den geltenden US-Bundesgesetzen fortsetzen kann.
Damit würde EnWave einen weiteren riesigen Schritt in den wichtigen Cannabismarkt gelingen.
News:  EnWave kündigt Pläne zur Lizenzierung der REV™ Technologie auf dem US-Cannabismarkt an
Interview: EnWave: Targeting Profitability in 2020 - Signed Joint Development Deal with GEA Lyophil


Die Swiss Resource Capital AG sowie die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien an folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Werten oder beabsichtigen dies zu tun: Appia Energy + Energy Fuels + Fiore Gold + Gatling Resources + GoldMining + MAG Silver + Osisko Gold Royalties + Plateau Energy Metals + RosCan Gold + Tempus Resources + Triumph Gold + Uranium Energy + ValOre Metals + Wealth Minerals + Sibanye-Stillwater + Caledonia Mining + Treasury Metals + Aurania Resources + Copper Mountain Mining + Canada Nickel + Skeena Resources + Maple Gold Mines + Iso Energy + Auryn Resources + Endeavour Silver + EnWave. 

Die Swiss Resource Capital AG hat mit folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen IR-Beratungsverträge geschlossen: Fiore Gold + GoldMining + MAG Silver + Osisko Gold Royalties + Uranium Energy + Sibanye-Stillwater + Caledonia Mining + Treasury Metals + Aurania Resources + Copper Mountain Mining + Canada Nickel + Skeena Resources + Maple Gold Mines + Iso Energy + Auryn Resources + Endeavour Silver + EnWave. 

Diese Publikation basiert auf den ausführlichen Risikohinweisen, Haftungsbeschränkungen und Disclaimern der Swiss Resource Capital AG, die hier eingesehen werden können: Risikohinweis und Disclaimer

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder