Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!
Commodity-TV App Store
Commodity-TV Play Store
Rohstoff App

Social Media


Battery Metals Report 2020

Aktuelle Unternehmensinformationen direkt per Push-Mitteilung erhalten

Welcher ist der am besten performende, metallische Rohstoff des Jahres 2019? – Es mag für viele überraschend sein, aber es ist Nickel! Zugegeben, für viele Anleger ein langweiliges Metall, mit dem man bisher recht wenig anfangen konnte. Doch aufgepasst, neben Lithium, wird in Zukunft vor allem Nickel DIE entscheidende Rolle bei der Produktion von Lithium-Ionen-Akkus für die Elektro-Revolution spielen. Entscheidend dafür, dass sich das Elektroauto durchsetzen wird, ist weiterhin die Reichweite entsprechender Akkus. Und die wird in den kommenden Jahren deutlich verlängert werden und durch eine Gewichtsreduktion der Batterie wird natürlich auch der Energieverbrauch entsprechend gesenkt werden. Hierfür wird es in den kommenden Jahren zu einer Entwicklung weg von NMC (111) hin zu NMC (532) und letztendlich NMC (811) kommen. NMC steht hierbei für Nickel, Magnesium und Kobalt und die Zahl entspricht deren Verhältnis. Es wird also in den kommenden Jahren schrittweise zu einem verstärkten Einsatz von Nickel zu Lasten von Magnesium und Kobalt kommen.

Der Anteil an Lithium wird hingegen weiterhin konstant bleiben. Es gibt keine Alternative zu Lithium und es wird auch auf Sicht der kommenden 5 Jahre keine praxisrelevante Alternative geben. Gerade politische Risiken sind noch nicht einmal ansatzweise im aktuellen Lithiumpreis enthalten und bereiten der gesamten Industrie extremes Kopfzerbrechen. Gegenüber steht die zu erwartende Nachfrageausweitung. Denn die Nachfrage nach Lithium erscheint nicht nur allein aufgrund, aber vor allem wegen des neuen Boom-Sektors Elektromobilität nahezu gigantisch! Während 2017 noch 220.000 Tonnen LCE umfasste, rechnen Experten bis 2025 mit einem Anstieg der LCE-Nachfrage auf über 900.000 Tonnen pro Jahr. Mit den gestiegenen Risiken und insbesondere der gestiegenen Unsicherheit hinsichtlich der langfristigen Stabilität in Südamerika erscheint diese Fördermenge nahezu unerreichbar.

Dieser Report liefert aufschlussreiche Informationen über den Batteriemetall-Sektor und bietet aufschlussreiche Interviews mit exklusiv ausgewählten Experten aus der Branche. Die Vorstellung einer Reihe interessanter Unternehmen, die sich für eine Spekulation auf steigende Batteriemetallpreise eignen, vervollständigt den Report.

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder

Immer bestens informiert | Mit dem Newsletter von SRC

Swiss Resource Capital AG wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates zu übermitteln.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie Abonnieren klicken, um sich zur Newsletter anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

* Pflichtfelder